sascha-jedlicka-2vl

Sascha Jedlicka (Zweiter von links)

Zu guter Letzt haben wir noch Sascha Jedlicka für euch interviewt. Er hat in diesem Jahr den National Grand Prix in Österreich gewonnen und konnte sich somit als einziger Österreicher für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Hören wir mal rein!

Stell dich doch kurz vor!
Ich bin 24 Jahre alt, arbeite Vollzeit als Chemiker und neben meiner Freundin ist Force of Will meine zweite große Liebe. Ich spiele TCGs schon seit Ewigkeiten und habe fast jedes gängige schon ausgetestet, aber Force of Will ist eindeutig das Beste, weil es Elemente von allem hat und deswegen spiele ich es schon seitdem es im deutschsprachigen Raum erschienen ist.

Wie hast du dich bisher auf die Weltmeisterschaft vorbereitet?
Hab viel mit meinen Team Kollegen aus Team Blue Moon und Freuden aus meiner lokalen Spielgemeinde herumgetüftelt und getestet, entweder in echt mit Proxys oder übers Internet. Es war halt mit etwas über zwei Wochen Testzeit seit die letzte Karte preisgegeben wurde etwas wenig um alles auszuprobieren, aber ich habe getan was möglich war und hoffe mal auf das Beste.

Du hast als einziger Österreicher einen Flug gewonnen, bringst du trotzdem ein paar Teamkollegen mit?
Ja auf jeden Fall, ich bin zwar der Vertreter von Österreich, aber kurz nach meinem ÖM Sieg bin ich mit Blue Moon in Kontakt getreten und seit dem bin ich das Österreichische Mitglied von dem deutschen Team um es noch besser zu machen und somit steh ich nicht allein auf der WM da, sondern Chris und Adrias aus meinem Team sind auch dabei und zu dritt werden wir das Ding schon schaukeln!

Noch ein paar abschließende Worte von dir?
Zum Abschluss kann ich eigentlich nur sagen, dass ich mich sehr auf die WM freue, sehr viele neue Leute und Spielvarianten zu sehen ist einfach genial. Außerdem ist es ja auch ein kleiner Japan-Urlaub mit meinen Teamkollegen. Ich hoffe dass Force of Will im deutschen Raum weiter wächst und sich immer mehr Leute dafür interessieren. Es ist wirklich ein geniales Spiel und hat in meinen Augen viel mehr zu bieten als andere. Also in diesem Sinne, danke für das kleine Interview!

Wir bedanken uns bei Sascha dafür, dass er uns für ein kurzes Interview zur Seite stand und wünschen ihm viel Erfolg in Tokio!

Timm Grandpair

Timm Grandpair

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Volunteer Chapter Artikel: