Header_A3_Beste_Karten

Am 11. März erschien das lang erwartete letzte Set unserer Aufholjagd! Mit „Retter im Mondenschein“ sind wir nun mit dem Rest der Welt gleich gezogen.

Ich habe mir alle Karten der jeweiligen Kategorien genau angeschaut und meine persönlichen Top-Karten bestimmt.

TMS-068-RR-Ger_400Kategorie: Herrscher

Das Set beinhaltet 5 neue Herrscher, wovon Yggdrasil, der Weltenbaum mein Favorit ist. Er ist der zweite Herrscher nach Grimm, der nicht zum Vollstrecker geurteilt werden kann. Dies ist aber natürlich nicht der Hauptgrund für meine Wahl, sondern die Tatsache, dass seine einzige Fähigkeit auch die entscheidende ist. In Decks, bei denen der Herrscher keine große Rolle spielt, sollte man unbedingt auf Yggdrasil, der Weltenbaum zurückgreifen. Er gibt einem quasi eine zweite Chance. Und mit Alice, Avatar der sieben Reiche und Excalibur X, Klinge der sieben Reiche sogar eine ziemlich hohe Chance, das verloren geglaubte Spiel nochmals zu drehen. Selbst in vielen Side Decks würde ich die benötigten drei Plätze frei halten.

 

TMS-072-JRR-Ger_400Kategorie: Vollstrecker

Alle anderen vier Herrscher haben zwar sehr beeindruckende Effekte, jedoch ist die Göttergabe von Gill Lapis, der Weltensammler einfach unschlagbar und verdient daher mit den restlichen Effekten auch mein Liebling zu sein. Für die geringen Kosten von nur vier Willen, erhält man nicht nur die Einsicht in das Deck des Gegners, sondern legt davon auf die eigene Spielfeldseite jeweils einen Resonator, eine Insignie und / oder einen Zusatz: Feld nach Wahl.

Mehr brauche ich nicht zu sagen.

 

TMS-029-C-Ger_400Kategorie: Resonator

Im Set Retter im Mondenschein sind 52 Resonatoren enthalten, wovon wir einige des Öfters sehen dürften. Hierbei zu nennen wären sicherlich Tsukuyomi-Adlige, das berühmte Ei des Vogel Roch, die Valentina, Marionettenherrscherin, Lilith, Schwarzmond-Dämonin und Pricia, Verfolgerin der explodierenden Flamme.

Alle Effekte der genannten Karten sind extrem Stark und nicht von speziellen Kombinationen abhängig. So ist es keine Überraschung, dass es meine Top 5 sind.

Tsukuyomi-Adlige sollte mindestens im Side Deck Ihren Platz finden, da Sie für ein Ende der Aktivier-Effekte sorgt. Aktivier-Fähigkeiten können somit nicht mehr aktiviert werden und können in einigen Fällen die Strategie komplett außer Gefecht setzen. Dies zählt jedoch nur für den Gegner, weil die Einschränkung alleine durch Ihren Typ für einen selbst gegeben ist.

Ei des Vogel Roch sucht sich jeden x-beliebigen Resonator des Attributs Feuer aus dem Deck.

TMS-049-SR-Ger_400Valentina, Marionettenherrscherin übernimmt mit Ihrer automatischen Fähigkeit einen Resonator des Gegners und behält sie solange sie auf dem Feld liegt. Hier erübrigt sich die Frage, wie man einen starken Resonator des Gegner zerstören soll.

Lilith, Schwarzmond-Dämonin ist ein 500/500 starker Resonator für 2 Willen. Ihre Werte sind auch so akzeptabel. Per Erweckung kann man jedoch nicht nur einen Resontor nach Wahl zerstören, sondern auch die entsprechenden ATK des gewählten Ziels zu seinen Lebenspunkten hinzurechnen.

Pricia, Verfolgerin der explodierenden Flamme hat für Ihre 3 Willen mit 700/400 durchschnittliche Werte. Mit Schnelligkeit, Zielsicher und Erstschlag sind diese Werte jedoch nicht zu unterschätzen. Für einen weiteren grünen Willen erhält sie zudem auch noch Flugfähigkeit. Entscheidend ist jedoch, dass sie dem Gegner 500 Lebenspunkte kostet, wenn sie vom eigenem Spielfeld auf den Friedhof landet. Mit vierfachem Einsatz im Deck würde dies also bedeuten, dass wir uns nur noch um 2000 Lebenspunkte des Gegners kümmern brauchen. Für Ihre Beschwörung braucht man rote und grüne Willen. Für rote Willen fällt mir hier die Zauberkarte Donner ein, die ebenfalls in maximaler Ausführung die restlichen 2000 Lebenspunkte auslöschen könnte.

TMS-094-R-regalia-Ger_400Und wenn wir schon Donner spielen, sollte mindestens einer in Full-Art sein, der bei den kommenden Donner&Gloria Events als Teilnahmegoodie zu erhalten ist.

Daher: nicht verpassen!

Kategorie: Insignie

Fünf neue Insignien gibt es, die es alle in sich haben. Jedoch ist für mich der letzte Effekt von Apollo, Interdimensionales Raumschiff einfach sehr vielseitig! Ob man damit seinen Resonator schützen will, einen lästigen Zusatz los werden oder den Ankunfts-Effekt erneut zum Einsatz bringen möchte, Apollo kann hier für Abhilfe sorgen, indem er den gewählten Resonator zurück auf die Hand gibt.

 

TMS-082-C-Ger_400Kategorie: Zusatz

Sechs Zusätze: Resonatoren und fünf Zusätze: Feld sind im Set enthalten. Bei den Zusätzen: Resonatoren kann Verstummungszauber ganz klar Spiele entscheiden und ist daher mein Top-Favorit. Kein Spieler kann es sich auf lange Zeit leisten, für jeden ausgespielten Zauber zwei zusätzliche Willen zu bezahlen. Immer wenn ich Decks mit Finsternis-Willen aufbaue, kommt diese Karte daher mindestens ins Side Deck.

Bei den Zusatz: Feld-Karten ist Windgeschützte Zuflucht eine Karte, die man bei grünen Zaubersteinen mal in Betracht ziehen sollte. Sobald sie gespielt wird, sorgt sie durch das Ziehen einer Karte für Ausgleich und hat sich deswegen schon gelohnt. Anschließend kann sie einen Zauber oder eine Fähigkeit des Gegners annullieren, wenn der eigene Vollstrecker oder Resonator das Ziel war. Selbst die bisher mächtigste Zauberkarte Flamme der Äußeren Welt muss sich vor dieser Karte beugen. Allein das ist es doch Wert.

 

TMS-083-R-Ger_400Kategorie: Zauber

Fünf der insgesamt 22 Karten sind normale Zauberspruchkarten. Hier ist Raum-Zeit-Zusammenbruch für mich Steinigen 2.0, da er neben einem Resonator auch eine Insignie als Wahl zur Zerstörung ermöglicht. Bei einem besonderen Herrscher sogar beides.

Apropo Steinigen: auch hier sind Full-Art Promokarten möglich, und zwar in den kommenden Road to Nationals!

 

Bei den fünf Spruch-Vorbereitet Karten ist Gefängnis im Mondsee meine Nummer 1. Er annulliert nicht nur die Ankunftsfähigkeit eines Resonators, sondern zerstört diesen auch. Diese Bedingung dürfte machbar sein.

TMS-064-U-Ger_400Bei den restlichen 12 Spruch-Sofort Zaubern fällt die Entscheidung auf nur eine Lieblingskarte sehr schwer. Ich finde jedoch, dass die Windmauer nicht unterschätz werden darf und daher meine Lieblingskarte dieses Typs geworden ist. Sobald ein grüner Wille des Gegners noch offen ist, sollte der eigene Spielzug komplett anders gespielt werden. Alleine durch die Tatsache dass so Mind-Games möglich sind, wird es zu Fehlentscheidungen kommen – da bin ich mir sicher.

Aber dennoch sollten Dämonenflamme, Siegel von Wind und Licht und vor allem Raum-Zeit-Anomalie allen bekannt sein. Diese Karten sind unter keinen Umständen zu unterschätzen…

 

Kategorie: Zauberstein

Vom Artwork her, gefällt mir Memoria des Desasters am Besten

 

Das wars von meiner Seite. Ich hoffe, ihr hattet Spaß beim Lesen und wir treffen uns vielleicht bei einem der vielen AMIGO Organized Play Events.

Can Aksakal

Can Aksakal

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Volunteer Chapter Artikel: