TurboFieber_die_besten_Karten570x330

Nach einem rasanten TURBOstart im letzten Herbst geht es nun mit der neunten XY-Erweiterung TURBOfieber ins neue Jahr. Wer eines der deutschlandweiten Prerelease-Turniere besucht hat weiß, dass TURBOfieber einiges an aufregenden neuen Karten bereithält und damit sicherlich auch die anstehenden Regional Championships und den Arena-Cup Innsbruck prägen wird. Höchste Zeit, uns einmal anzuschauen, was uns an besonders interessanten Karten erwartet.

Quajutsu hat schon in XY das Sammelkartenspiel erreicht, konnte sich aber als Phase-2-Pokémon trotz der soliden Fähigkeit nicht durchsetzen. Nun erhält es ordentlich Verstärkung – ein weiteres Quajutsu ist in der Lage, beim Angriff Fähigkeiten vom Gegner zu blockieren und seine Vorentwicklung Amphizel kann Artgenossen aus dem Deck direkt auf die Bank bringen. Am auffälligsten ist jedoch die neue TURBO-Entwicklung, die mit seiner Fähigkeit nach Abwurf einer Wasser-Energie ganze 6 Schaden verschießen kann. Das funktioniert natürlich zusätzlich zur Fähigkeit des alten Quajutsu und zum Angriff, allerdings muss Quajutsu TURBO dazu aktiv sein.

Trombork TURBOEinen noch vielversprechenderen Boost hat ein weiteres Pokémon aus XY erfahren, das auch vorher schon hin und wieder mal gespielt wurde. Trombork ist für seinen Item-Lock bekannt, hat aber eine eher mittelmäßig Attacke. Mit Trombork TURBO ändert sich das, denn es kann auf jedes gegnerische Pokémon drei Schadensmarken legen. Wenn Dimensionstal im Spiel ist, braucht es dafür sogar nur eine Energie. Doch das ist noch nicht alles, denn die neue Version des normalen Trombork erhöht die Attackenkosten gegnerischer Basis-Pokémon, solange sie aktiv ist. Damit macht dieses Pokémon vor allem Decks wie Night March oder dem berüchtigten Branawarz-EX das Leben schwer. Auch die Vorentwicklung Paragoni hat es in sich, denn es kann sich mit seiner Attacke direkt aus dem Deck entwickeln und in Verbindung mit dem alten Trombork einen frühen Item-Lock garantieren.

KnakrackAuch Knakrack gehört zu den Pokémon, die direkt ins Auge fallen. Kostenloser Rückzug und billige Attacken sehen schonmal einmal sehr gut aus. Während die erste Attacke Energiebeschleunigung und Schaden gleichzeitig bietet, kann die zweite dazu genutzt werden, die meisten Pokémon-EX mit einem Schlag zu besiegen (bei 20 Extraschaden). Besonders interessant wird es durch seinen Kampf-Typ, der nicht nur Synergie mit Karten wie Stärke-Energie, Fokusgurt und Kampfhalle bietet, sondern Knakrack auch ermöglicht, durch Marcs Balltrick ohne Vorentwicklung ins Spiel zu gelangen.

Wer sich noch an Deponitox aus Hoheit der Drachen erinnert, wird schnell feststellen, dass die neue Ausgabe dieses Pokémon genau wie sein Vorgänger Fähigkeiten blockiert. Damit kann mit einer angeleten Ausrüstung es viele Strategien zunichte machen.

Natürlich sind auch bei TURBOfieber wieder Pokémon-EX dabei, wovon besonders Darkrai-EX vorzustellen wäre. Damit es effektiv ist und eine Menge Schaden raushauen kann, braucht es entweder viele Finsternis-Energien im Feld oder einen schlafenden Gegner. Dies ist im Standard schwierig zu erreichen, im Expanded aber mit Karten wie Finsterpflaster und Somniam durchaus möglich.

Den größten Impact auf Turniere werden aber wahrscheinlich die Trainerkarten haben. Einige davon sind jetzt schon gefürchtet, denn sie können sich in bestimmten Situationen für den Gegner als ziemlich frustrierend erweisen.

Der Kampfgeistgürtel ist eine mächtige Ausrüstung für Basis-Pokémon. Er erhöht nicht nur den Schaden um 10, sondern auch die KP um ganze 40 und ist damit sowohl offensiv als auch defensiv eine gewaltige Verbesserung für viele beliebte Pokémon.

Auch vom Top-Elixier profitieren Basis-Pokémon, denn es hilft ihnen, mit etwas Glück schneller an Energie zu kommen. Passend dazu wurde auch der nützliche Top-Trank zur Heilung wieder neu aufgelegt.

ZeitpuzzleEine interessante neue Mechanik bietet das Zeitpuzzle. Alleine hat es einen eher schwachen Effekt, doch wenn ihr zwei davon gleichzeitig spielt, dürft ihr zwei beliebige Karten aus dem Ablagestapel auf die Hand zurücknehmen – das klappt sogar mit wichtigen Ressourcen wie Doppel-Farblos-Energien.

Auch auf die Halbstarke solltet ihr vorbereitet sein. Sie kickt eine Stadionkarte und zwingt den Gegner dann, drei Handkarten abzuwerfen. In Kombination mit einer Roten Karte kann das manchmal schon ziemlich problematisch werden.

Das Umgekehrte Tal ist genau wie die Parallelstadt eine doppelseitige Stadionkarte. Es verstärkt entweder den Schaden von Finsternis-Pokémon oder macht Metall-Pokémon robuster und ahmt damit die Effekte der alten Spezial-Energien nach.

Beim Thema Spezial-Energien sollte auch die Platsch-Energie erwähnt werden, welche die Reihe der neuen Energiekarten mit Sondereffekten vervollständigt. Sie ermöglicht es Wasser-Pokémon, nach dem KO auf die Hand zurückzukehren, statt abgeworfen zu werden.

Die Erweiterung enthält natürlich noch eine ganze Reihe weiterer interessanter Trainerkarten und Pokémon, inklusive Pokémon-EX und den Mega-Entwicklungen von Garados und Scherox. Seid ihr auch schon im TURBOfieber und testet eifrig Decks mit den neuen Karten? Dann steht einer erfolgreichen Regionals-Saison und einer guten Vorbereitung auf die Deutschen und Österreichischen Meisterschaften nichts mehr im Wege!

Tobias Thesing

Tobias Thesing