mg_gesamt_top8

Wir haben uns gleich heute Morgen die Decklisten der Top 8 der Deutschen Pokémon SKS Meisterschaft 2014 geschnappt, um die Zahlen mit denen von gestern vergleichen zu können. Im ersten Teil behandeln wir zunächst die gesamte Veranstaltung über alle Altersklassen hinweg sowie die Ergebnisse der Juniors und Seniors. Später werfen wir einen Blick auf die Masters und vergleichen deren Decks zudem mit unserer Metagameanalyse Spezial.

Doch beginnen wir zunächst mit der Statistik des gesamten SKS-Turniers. Es hat sich ein interessantes Bild ergeben: Die beiden in den Top 8 aller Altersklassen meistgespielten Decks sind Yveltal Dark und Genesect. Während das bei Yveltal Dark nicht weiter überraschend ist, da sich ja die meisten Spieler dafür entschieden hatten, ist der Genesect-Anteil hier wirklich stark gestiegen: Von den gut 10 Prozent Pokémon-Trainern mit diesem Deck – das waren insgesamt etwa 25 Spieler – haben sich insgesamt 8 Spieler durchgesetzt. Das macht einen Anteil von 33 Prozent! Die Genesect-Spieler haben also eine fantastische Performance hingelegt. Auch die Plasma-Decks konnten ihren Anteil in den Top 8 erhöhen und so sehen wir 5 Pokémon-Trainer in den Finalrunden. Alle anderen Decks sind heute nur noch höchstens einmal vertreten. Die Spieler dieser Decks hatten wohl einfach nicht das Glück, das man auch braucht, um in die Top 8 einzuziehen.

Senior Division

mg_sr_top8

Bei den Seniors weicht das Bild leicht ab: In dieser Altersklasse war Yveltal Dark bereits insgesamt so stark vertreten, dass der Anteil im Wesentlichen gleich geblieben ist. Das Genesect-Deck hingegen hat sich – ähnlich zum Gesamtbild – mehr als verdoppelt. Beim Plasma-Deck könnte man den Eindruck gewinnen, dass sie außerordentlich stark aus dem ersten Tag hervorgehen; die absoluten Zahlen relativieren dies aber doch wieder: Ein Spieler der Seniors war damit angetreten und dieser konnte sich auch durchsetzen. Weiterhin sind in den Top 8 der Seniors ein Garbador- und ein Gothitelle-Deck (unter Sonstige eingeordnet) vertreten.

Junior Division

mg_jr_top8

Das Feld der Junior Division hat sich am deutlichsten verändert: Waren die 27 Teilnehmer noch mit vielen unterschiedlichen Decks angetreten, so machen den Titel des Deutschen Meisters 2014 nur noch zwei Deckarten unter sich aus. Yveltal Dark ist mit 5 Pokémon-Trainern gegenüber den 3 Plasma-Spielern zahlenmäßig leicht im Vorteil. Aber ein numerischer Vorteil muss noch lange nichts bedeuten, die Spiele müssen zuerst gespielt werden und es wäre auch keine große Überraschung, wenn der Deutsche Meister der Juniors mit seinem Plasma-Deck siegreich aus dem Turnier hervorgeht. Der größte Unterschied zum gesamten Feld ist sicherlich, dass kein Genesect-Deck bei den Finalisten mit dabei ist, obwohl immerhin zwei Juniors mit diesem Deck angetreten waren.

Im zweiten Teil der Top 8 Metagameanalyse nehmen wir noch einmal ausführlich die Masters unter die Lupe. Bleibt dran!