OPM_Archive_Header570

Im zweiten deutschen Set des Naruto Shippuden CCG dreht sich alles um Ninjas, die unter bestimmten Bedingungen früher ins Spiel kommen können als ihre Eingangskosten normalerweise erlauben würden, und um taktisches Geschick mit Münzen, die deine Karten stärken oder den Gegner schwächen können. Außerdem kannst du Ninjas aus deinem Ablagestapel entfernen, um viele coole und mächtige Effekte einzusetzen! Und natürlich dürfen auch die Kampftechniken unserer Lieblings-Ninjas, die Jutsus, sowie die nützlichen Missionen nicht fehlen.

set02_N1648Beispielsweise kannst du bestimmte Ninjas ausspielen und dann ablegen, um das entsprechende Geschwänzte Tier aus dem Blatt ins Spiel zu bringen: Yagura holt den Dreischwänzigen, dessen Jutsu Sturmflutgischt das Blatt deines Gegners in den Chakrabereich schwemmt. Roshi beschwört den Vierschwänzigen, der mit Sprengeruption Karten vom gegnerischen Talon ablegen und Ninjas verletzen kann. Über Han kommt der Fünfschwänzige ins Spiel, dessen Fünf-Gipfel-Sprung deine Kampfbelohnungen zurückerobert. Utakata holt den Sechsschwänzigen, der mit Frachtblasen ein Jutsu neutralisiert und dem Anwender schadet, und Fu den Siebenschwänzigen, dessen Phosphorexplosion alle Ninjas mit niedrigen Eingangskosten unschädlich macht. Außerdem reduzieren sich die Eingangskosten aller Geschwänzten Tiere auf 0, wenn bestimmte Bedingungen auf der gegnerischen Seite erfüllt sind. Kommen sie nicht durch einen Einsatz ins Spiel, aktiviert sich ein anderer starker Effekt – sie können zum Beispiel Karten vom Ablagestapel zurückholen, gegnerische Chakra-Karten bzw. Ninjas ablegen oder auch Effekte neutralisieren.

Aber die Geschwänzten Tiere sind nicht die einzigen Ninjas, mit denen das Ausspielen viel schneller geht: Kommt Haku ins Spiel, darfst du eine Haku-Karte aus einem beliebigen Ablagestapel entfernen, um einen zusätzlichen Ninja zu rufen. Auch Kakashi Hatake (als Kind) kannst du in deinen Chakra-Bereich legen, um seine erwachsene Version Kakashi Hatake von deinem Blatt ins Spiel zu bringen und zusätzlich mit einer +1/+1-Münze zu stärken. Dieser wiederum kann für einen Zug einen Nicht-Leere-Ninja mit Eingangskosten 2 oder weniger von deiner Hand rufen, der am Ende des Zuges abgelegt wird.

set02_N1630Interessant sind auch andere Combos, die sich die +1/+1-Münzen zunutze machen:
Akatsuchi erhält eine +1/+1-Münze, wann immer eine Münze von einer dauerhaften Mission genommen wird. Der dritte Tsuchi-Kage macht genau das, um einen Ziel-Ninja mit einer -1/-1-Münze zu schwächen und aus seinem Team zu nehmen, und auch Ino Yamanaka bietet taktische Möglichkeiten, da du durch sie eine Münze von einer deiner Karten entfernen und auf eine andere legen kannst, um 1 neue Karte zu bekommen. Außerdem kannst du auch Akatsuchis Gegenpart Kurotsuchi spielen, der dich x Münzen von deinen Missionen und/oder Ninjas nehmen lässt, um eine Ziel-Mission mit x Eingangskosten zu neutralisieren und abzulegen.
Aber auch sonst sind die Münzen und Effekte zur Stärkung deiner Ninjas sehr nützlich, da viele von ihnen unter bestimmten Voraussetzungen eine +1/+1-Münze erhalten – etwa Choji Akimichi für jede Kampfbelohnung, die dein Gegner gewinnt, Hinata Hyuga, wenn sie selbst oder andere ‚Tai-Jutsu‘-Ninjas ins Spiel kommen, und Chojuro erhält gleich 2 dieser Münzen, die er für einen kurzzeitigen +2/+2-Bonus wieder ablegen kann. Noch stärker sind alle +1/+1-Münzen, wenn Neji Hyuga im Spiel ist, da er ihre Wirkung um +1/+0 erhöht.
Natürlich gehören zu diesen Combos auch die passenden Missionen: Zetsu Armee legt für jede neue Münze auf deinen Ninjas und Missionen eine zweite dazu. Supergroß! erhöht die Kampfkraft deiner Ninjas um +1/+1 und ihre Eingangskosten um +1, und mit etwas Glück kannst du jede Runde eine Münze auf sie legen. Meisteranwender lässt dich Münzen wieder von deinen Ninjas und Missionen nehmen, um einen Ninja oder eine Mission mit entsprechenden Eingangskosten aus dem Spiel zu nehmen.

Bestimmte Karten ermöglichen dir weitere praktische Combos, wenn du mehrere Exemplare im Deck hast. Ist zum Beispiel ein solcher Ninja im Spiel, kannst du einen gleichnamigen aus dem Ablagestapel entfernen, um starke Effekte einzusetzen: Itachi Uchiha verwandelt den Ziel-Ninja im Kampf gegen ihn zu einem Reserve-Ninja. Zabusa Momochi heilt sich durch diesen Effekt und wird um +3/+0 gestärkt, wenn er verletzt ist. Jinin Akebino schwächt einen gegnerischen Ninja um -4/-4 und gibt zusätzlich einen Schadenspunkt, wenn es ein ‚Waffe‘-Ninja ist. Ameyuri Ringo verletzt einen Anführer-Ninja im Kampf und schwächt dessen unterstützenden Ninjas um -3/-3. Kushimaru Kuriarare verschiebt einen gegnerischen Ninja an eine andere Stelle in seinem Team und belegt ihn mit 1 Schadenspunkt. Jinpachi Munashi fügt einem gegnerischen Ninja 1 Schadenspunkt zu, wenn dieser zu Beginn des Kampfs gegen ihn keine Jutsu-Karte eingesetzt hat. Fuguki Suikazan legt 1 Ninja deines Gegners ab, wenn dieser kein Chakra hat. Und Hanzo der Salamander fügt jedem Ninja im Kampf gegen ihn Schaden zu, wird anschließend aber abgelegt.

set02_J1021Asuma Sarutobi kannst du ebenfalls aus einem beliebigen Ablagestapel aus dem Spiel nehmen, um bis zu 2 [Unreine Wiederbelebung]-Ninja-Karten aus deinem Talon in deinen Ablagestapel zu bringen. Kabuto Yakushis Eingangskosten erhöhen sich zwar für jede [Unreine Wiederbelebung]-Karte im Ablagestapel um 1, aber dafür darfst du Opferkosten auf deinen [Unreine Wiederbelebung]-Ninja-Karten ignorieren, solange er im Spiel ist. Auch sein Jutsu Beschwörung: Wiederbelebung kann sich sehen lassen, da er damit 1 [Unreine Wiederbelebung]-Ninja in sein Team und 2 weitere in dein Blatt holen kann.

Sehr interessant sind auch die Jutsus der ‚Waffe‘-Ninjas, die nicht nur einen allgemeinen Effekt haben, sondern meist auch von jeweils einem Spezialisten voll ausgereizt werden können. So verletzt Spritzer-Sprint im Normalfall 1 gegnerischen Ninja und stärkt seinen Anwender, während Jinpachi Munashi damit 1 Gegner im Kampf mit so vielen Schadenspunkten belegen kann wie Jutsus in der Kette sind. Helmspalter-Sprint setzt die Kraft eines Nicht-‚Tai-Jutsu‘-Ninjas auf 0/0, aber durch Jinin Akebino wird das Ziel zum Reserve-Ninja. Mit Reißer-Sprint darfst du das gegnerische Blatt ansehen und eine Karte daraus ablegen, um einen deiner Ninjas zu stärken; Ameyuri Ringo lässt dich, wenn du einen Ninja wählst, 1 gleichnamigen Ninja ablegen. Nähnadel-Sprint verletzt 1 gegnerischen Ninja und vielleicht ein Mitglied seines Teams, Kushimaru Kuriarare legt die Zielkarte gleich ab.
Und wenn du viele dieser Jutsus im Ablagestapel hast, hol sie mit Mangetsu Hozukis Jutsu Meister der 7 Schwerter zurück ins Blatt, da du anschließend alle ‚Waffe‘-Ninja-Jutsus kostenlos benutzen darfst!

Aber das ist noch lange nicht alles – das neue Set enthält noch einige weitere starke Ninjas, Jutsus und Missionen mit interessanten Effekten: Verwende gegnerische Missionen selbst, ziehe neue Karten und hol bereits abgelegte Karten zurück! Verhindere, dass dein Gegner seine verletzten Ninjas heilt, neutralisiere seine Jutsus und gewinne Kampfbelohnungen zurück!
Welche Karten werden diese Effekte wohl beherrschen? Finde es bei Prerelease im Geschäft deines Vertrauens heraus und frag auch gleich nach der Ninja League! Mehr Informationen, wo und wie du das Naruto Shippuden CCG spielen kannst, findest du auf dieser Webseite!

Karin Siehs