Jedes Event braucht auch ein engagiertes Staff Team, das für einen reibungslosen Ablauf sorgt. Ganz besonderen Herausforderungen muss sich dieses allerdings auf einem Event stellen, bei dem gleich 4 verschiedene Nationen, Sprachen und Distributoren aufeinander treffen. Wer sich dieser Herausforderung stellt, erfahrt ihr in diesem Artikel!

Sebastian Matthies Dennis Jenz Moritz Greiwe
Mittlerweile sollte Sebastian den meisten TCG-Spielern in Deutschland ein fester Begriff sein. Immerhin ist er Organized Play Manager für den Bereich Trading Card Games. Wenn ihr Euch also schon immer mal bei irgendjemanden für eine großartig organisierte Deutsche Meisterschaft bedanken wolltet, ist Sebastian euer Mann. Als Organized Play Manager führt der die AMIGO Delegation an und ist erster Ansprechpartner für Spieler und Helfer. Nachdem ich mich in Zürich noch von meinem Kollegen Tobias Heyner hatte vertreten lassen müssen, komme ich in diesem Jahr endlich selber in den Genuss, beim Metropolitan Masters: The Showdown dabei sein zu dürfen. Mittlerweile habe ich die Coverage für 3 Deutsche und 2 Österreichische Meisterschaften auf dem Kerbholz und bin in der Volunteer Community als Coordinator für den Bereich Coverage zuständig. Moritz hat mittlerweile eine kurze und umso steilere Karriere hinter sich. Wo er im letzten Jahr „nur“ er Head Judge auf dem deutschen Grinder war, darf er nun dem internationalen Showdown vorstehen. Ansonsten trifft man Moritz meistens in seiner Traumstadt Emsdetten oder im wenige Kolometer entfernten Comic Planet Rheine an. Auch wegen der herausragenden Arbeit von Moritz gilt dieser mittlerweile als eine der ersten TCG-Anlaufstellen im Münsterland. Wer noch ein wenig mehr über Moritz erfahren will, liest am besten dieses Interview.

Riccardo Sandroni Luca Falciatore
Riccardo Sandroni ist so etwas wie der Sebastian Matthies von Italien. Dort arbeitet er für den italienischen Distributor Digital Bros., der im Prinzip dort die gleichen Aufgaben wahr nimmt, die bei uns von AMIGO übernommen werden. Dazu gehört neben er Organisation der Italienischen Meisterschaft auch die Organization anderer Premier Events wie dem ITALIEN CUP (entspricht unserem Grinder). Auch die Italiener werden natürlich einen eigenen Judge auf die Turnierfläche schicken (während die Schweizer darauf verzichteten, da die deutsche Sprache durch Moritz bereits abgedeckt wird). Luca ist der international erfahrenste Judge im Team und hat neben diversen Europameisterschaften auch schon auf der Weltmeisterschaft in Amsterdam darauf geachtet, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Luca war so freundlich, uns ein Interview zu geben, das ihr definitiv nachlesen solltet!

David Rasmussen Philip Christensen Jakob Silvermark
P
David ist ein Mitarbeiter hier im Dragon’s Lair und kümmert sich hier um alle wichtigen technischen Details. Vor allem wird er dafür verantwortlich sein, dass der Live-Stream ordentlich läuft. Der 19jährige Philip arbeitet erst seit Juni diesen Jahres als Judge. Daher ist er auf diesem Event so etwas wie unser Auszubildener. Doch gerade solche Mischungen aus Erfahrung und Lernwille sind wichtig, damit ein Staff Team so richtig rund läuft. Denn nur wenn erfahrene Helfer ihr Wissen an den Nachwuchs weitergeben, hinterfragen sie auch ihre eigene Routine. Ein wenig mehr Erfahrung als Philip bringt Jakob als Judge mit, immerhin hat er schon auf den Schwedischen Meisterschaften als Judge gearbeitet. Er selbst spiel seit 6 Jahren das Sammelkartenspiel und ist entsprechend vertraut mit den Regeln und Turnierabläufen.

Angelo Robin Johan Nilsson
Zum ersten Mal überhaupt Coverage schreiben tut heute Angelo, dessen Wurzeln sich über Italien, Deutschland und Schweden erstrecken. Er macht einen extrem engagierten Eindruck Robin ist unser Moderator des Live-Streams. Im Bereich Yu-Gi-Oh! hat er noch nicht so viel Erfahrung, blickt dafür aber auf eine lange Karriere als Shoutcaster für Echtzeitstrategiespiele zurück. Hier profitiert das Dragons‘ Lair davon, dass es nicht nur Sammelkartenspiele verkauft, sondern auch in der Computerspielszene sehr aktiv ist. Last but not Least: Johan Nilsson. Er ist unser (unglaublich zuvorkommender) Gastgeber. Letztendlich war und ist er hier für die Organisation vor Ort zuständig, kümmert sich um die Unterkunft der schwedischen Spieler, führt uns durch die Stadt und in kostengünstige Restaurants. Als Besitzer des Dragon’s Lair ist er außerdem mehr oder weniger für das komplette Organized Play in Schweden verantwortlich. Den Schweden hat keinen eigenen Distributor wie wir und ist vor allem auf das Engagement einzelner Läden angewiesen.