Für die Italiener ist der High Noon die Chance, doch noch einmal zur großen Aufholjadgt zu blasen. Bisher lief es mit ihren eigentlichen Decks ja nicht so gut. Aber jetzt müssen sie gegen die Schweizer ran, die bisher nur gegen das Team AMIGO verloren haben. Auch dieses Mal haben wir ein Feature Match: Emidio gegen Robin. Robin spielte in der Vorrunde ein Nordic-Deck und sollte mit kreativen Decks und ungewöhnlichen Karten also blendend zurechtkommen.

Spiel 1

Emidio setzt ein Monster verdeckt.

Robin spielt Topf der Gier und dann Kettensägeninsekt! Dieses greift die Hexe vom schwarzen Wald von Emidio an und der zieht eine Karte und sucht Cyberdose.

Nachdem Robin zwei Zauber- oder Fallenkarten gesetzt hat, wirft Emidio diese ab, um Maschinenwesen Festung zu rufen. Die zerstört das Insekt im Kampf. Emidio setzt eine Zauber- oder Fallenkarte.

Robin setzt ein Monster verdeckt.

Dieses Exarion Universum wird im Kampf zerstört.

Wieder setzt Robin ein Monster.

Auch dieser Königshai wird zerstört. In der Main-Phase 2 normalbeschwört Emidio Toon-Elfenzwillinge.

Robin setzt ein Monster verdeckt. Das sieht nicht gut aus für den Schweizer. Jetzt fällt auf, dass Emidio die Maschinenwesen Festung nicht hätte beschwören können. Cyberdose ist ein Fels-Monster. Unser Head-Judge Moritz erklärt, dass sich beide Spieler auf einen illegalen Spielzustand geeinigt haben. Beide Spieler bekommen ein Warning und da der Spielzustand nicht mehr korrigiert werden kann, geht es normal weiter.

Emidio greift an, Zombrya wird zerstört und Endlich frei aktiviert. Emidios Monster werden in das Deck geschickt.

Robin setzt eine Zauber- oder Fallenkarte.

Ungeheuerkönig Barbaros greift für Emidio an. Er setzt eine Zauber- oder Fallenkarte.

Robin spielt ebenfalls Ungeheuerkönig Barbaros. Er gibt ab.

Mit Schnappstahl will Emidio den Barbaros von Robin übernehmen. Staubtornado verhindet dies. Nun wird Der Trickreiche spezialbeschworen. Emidio greift an und Robin aktiviert Kräfte rauben! Doch Verbotene Lanze kontert dieses aus und Barbaros stirbt. Der Barbaros von Emidio greift dann für 3000 Schaden an. Zusammen mit den Aktivierungskosten von Kräfte rauben waren das in dieser Runde mehr als 4000 Schadenspunkte!

Robin sieht dann seine nächste Karte und gibt direkt auf.

Spiel 2

Robin normalbeschwört Kettensägeninsekt und setzt zwei Zauber- oder Fallenkarten.

Emidio setzt ein Monster verdeckt und setzt eine Zauber- oder Fallenkarte.

Dann greift Robin an. Nächtlicher Angreifer zerstört das Insekt. Emidio zieht KEINE Karte. Robin setzt ein Monster verdeckt.

Der wirft stattdessen Schwarzflügel – Zephyros die Elite für Der Trickreiche ab und greift das verdeckte Exarion Universum von Robin an. Dieses wird zerstört. Emidio setzt eine Zauber- oder Fallenkarte.

Robin setzt ein Monster verdeckt und setzt eine Zauber- oder Fallenkarte.

Wieder greift Emidio an. Der verdeckte Kartenkavallerist wird zerstört und Robin zieht eine Karte. In der Main-Phase 2 normalbeschwört Emidio Brecher, Magischer Krieger. Der zerstört Endlich Frei!

Zombrya soll es jetzt richten. Er greift an und zerstört Der Trickreiche im Kampf. Der Gegner ist dran.

Der Italiener gibt Brecher, Magischer Krieger zurück auf die Hand mit Schwarzflügel – Zephyros die Elite. Dann normalbeschwört er den Brecher, Magischer Krieger wieder und zerstört Tollkühne Gier. Robin kettet und zieht 2 Karten. Dann überlagert Emidio seine Monster zu Nummer 39: Utopia. Der Angriff wird von Angebote an die Verdammten gestoppt! Was für eine Kombo aus Tollkühne Gier und Angebote an die Verdammten. Robin muss so nur 2 Draw-Phasen überspringen.

Der normalbeschwört dann Zolga und greift mit Zolga an (Zombrya kann nicht direkt angreifen).

Emidio normalbeschwört Aufzieh-Soldat und zerstört Zombrya. Er beendet.

Ungeheuerkönig Barbaros bei Robin. Aufzieh-Soldat wird zerstört. Wundersames Erwachen holt das Monster zurück!

Emidio nutzt den Effekt von Aufzieh-Soldat und greift an. Kräfte rauben soll Ungeheuerkönig Barbaros beschützen, doch Angebote an die Verdammten zerstört diesen. Dann überrrennt Aufzieh-Soldat den Zolga.

Schädelsuchender Ritter überrennt im Gegenzug den Soldaten.

Dann normalbeschwört Emidio Ungeheuerkönig Barbaros. Schädelsuchender Ritter wird überrannt.

Robin macht nichts.

Mit Hexe vom schwarzen Wald baut Emidio jetzt immer mehr Druck auf.

Doch mit Grabwinder und Königshai kann Robin das Feld wieder drehen.

Mit Toon-Elfenzwillinge will Emidio die Kontrolle zurück gewinnen. Er greift an. Verbotene Lanze wird von Robin aktiviert und auch Emidio hat eine. Der Hai wird zerstört.

Emidio setzt eine Zauber- oder Fallenkarte.

Robin setzt zwei Zauber- oder Fallenkarten.

Emidio greift aber an und gewinnt. Damit geht Team ITALY 1:0 in Fürhung. An den anderen Tischen wird noch gespielt.

Die anderen Spiele

Als zweites wird nun Roman fertig. Er besiegte Silvio in einem spannenden Spiel. Letztendlich spielentscheidend war, dass er mit Schnappstahl einen Jinzo übernehmen konnte. An diesem kam Silvio nie wieder vorbei.

Doch Nikolay bringt das Team SWISS wieder in Führung. Mit zwei Monstern auf dem Feld gab sein Gegner Valerio trotz einem Goblin Angriffstrupp ab ohne anzugreifen. Nach der Draw-Phase zerstört Nikolay die Goblins dann mit Angebote an die Verdammten und beschwor ein drittes Monster. Diese drei Monster konnten dann genug Schaden machen, um die entscheidende Partie zu Gunsten der Schweizer zu entscheiden.

Und so kam es dann auf Martin an, ob das Team SWISS mit 3 Punkten oder nur mit einem Punkt in den High Noon starten würde. Und auf den Schweizer war Verlass. Er setzte sich mit 2:1 durch. Die spielentscheidende Szene im letzten Spiel war ein Caius der Schattenmonarch auf Wächter-Sphinx. Diese behinderte rundenlang das Spiel von Martin. Doch so konnte er sich dieser Gefahr endlich entledigen und das Spiel entscheiden.

Das Team SWISS ist also weiterhin auf Finalkurs. Da das Team AMIGO im Parallelspiel gegen Team SWEDEN gewann, haben die Italiener keine Chance mehr aufs Halbfinale. Aber sie sollten sich trotzdem noch anstrengen. Das Team SWEDEN spekuliert nämlich auf Schützenhilfe. Diese könnten bei einer doppelten Niederlage von Team AMIGO oder Team SWISS doch noch das Finale erreichen.