Eine strahlende Siegerin zusammen mit dem Zeicher: Daniela!

Ein strahlendes Gesicht am AMIGO Stand. In einer kurzen aber hart geführten Auktion ersteigerte Daniela das Bohnikat Blaue Bohne, gemalt von Franz Vohwinkel. Über welchen Betrag sich die Tabaluga Kinderstiftung freuen darf, erfahrt ihr, wenn ich auf „weiter lesen“ klickt.

Eigentlich ist Franz Vohwinkel ja gar nicht im Comic-Bereich zu Hause. Eigentlich malt er vor allem Fantasy-Figuren und hat auch schon verschiedene Karten verschiedener Sammelkartenspiele illustriert. Für das große 15jährige Bohniläum aber hat sich an einer Comic-Grafik probiert. Dies war auch die vielleicht größte Herausforderung für ihn. „Es war das erste Mal, dass ich ein Ölgemälde im Comic-Stil gemalt habe.“ erzählt Franz wenige Minuten, bevor die Auktion startet. „Mich hat vor allem diese Doppeldeutigkeit gereizt. Und das die Blaue Bohne ja eigentlich keine echte Bohne ist.“ gibt er zu Protokoll.

Denn eigentlich bezeichnet man mit dem Begriff Blaue Bohne Patronenhülsen. Und so ist die Bohne von Franz auch keine richtige Bohne, sondern tatsächlich eine Patronenhülse mit Kopf. Die doppelte Doppeldeutigkeit setzt sich dann in der Betrunkenheit der blauen Bohne fort. Die vielen Augen illustrieren dass sehr schön. Diese Bohne sieht nicht nur doppelt, sondern zwanzigfach.

„Eine blaue Blaue Bohne“ scherzt daher Auktionator Ralf, der schon öfters verschiedenste Auktionen auf verschiedensten Messen betreut hat. Irgendwann wurde dann auch das AMIGO Team auf ihn aufmerksam. „Am meisten Spaß macht es, die Leute so richtig anzustacheln und hochzupeitschen!“ beschreibt Ralf seine Arbeit. Wenige Sekunden später demonstriert er dies eindrucksvoll: „Aber es geht doch um die Kinder!“ überredet er die erste Bieterin zu einem höheren Gebot. Dann entbrennt ein kurzer aber schneller Kampf: 80€. 85€. 90€. 100€. Hier bleibt der Zähler stehen.

Auktionator Ralf nimmt langsam Fahrt auf!

An die Spitze des Feldes hat sich nun Daniela gesetzt. Schon vor der Auktion hatte sie sich im Internet informiert. „Die Blaue Bohne von Franz fand ich am schönsten. Überhaupt mag ich fast alle Spiele, für die er gezeichnet und gemalt hat.“ redet sie sich die Nervosität von der Seele. Bange Blicke lässt sie über die Menge streifen. Will doch noch jemand anderes sie überbieten? Schon der ganze Tag wurde minutiös geplant, um hier pünktlich dabei sein zu können.

Auch Ralf nimmt jetzt richtig Fahrt auf. Mehr und mehr Schaulustige sammeln sich und sie alle werden erst einmal von Ralf in die Mangel genommen und gefragt, ob sie nicht auch bieten wollen. Doch trotz aller Bemühungen lässt sich niemand mehr finden. Und so heißt es dann „Zum Ersten! Zum Zweiten! Zum Dritten!“. Daniela hat gewonnen!

Freudestrahlend lässt sie sich das Bohnikat Blaue Bohne von Franz signieren.

Sowohl am Samstag und am Sonntag gibt es übrigens die nächste Chance eines der begehrten Bohnikate zu ersteigern. Jeweils um 16:00 Uhr bei uns am AMIGO Stand. Alle weiteren Infos zu der Veranstaltung findet ihr im Bohniversum und auf unserer Facebook-Fansite.