Metropolitan Masters 2012

Die Premier Event Serie Metropolitan Masters für das Yu-Gi-Oh! TCG von Konami geht in die zweite Runde. In diesem Jahr findet das große Finale, The Showdown, am 24. und 25. November im winterlichen Schweden statt.


Neben Deutschland/ Österreich und dem Titelverteidiger Schweiz treten in diesem Jahr zwei weitere Teams aus den europäischen Nachbarländern an, um das Metropolitan Masters-Finale in der Metropole Stockholm für sich zu entscheiden.

Im Vorfeld des Showdowns werden in den teilnehmenden Ländern nationale Vorqualifikationen durchgeführt. Die besten vier Spieler jedes Landes dürfen schließlich zum Finale nach Schweden reisen. Für das deutsch-österreichische Team übernimmt AMIGO die Reise- und Hotelkosten.
In Stockholm wartet auf die Teams neben dem Finale ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Stadtrundfahrt, Fun-Turnier und gemeinsamen Abendessen. Der Showdown selbst findet im stimmungsvollen Royal Castle Stockholm statt.

Das Showdown-Turnier besteht aus drei Phasen. Es werden zunächst drei Runden im Advanced Constructed Format (mit eigenem Deck) gespielt, danach drei Runden im Battle Pack Sealed Format (das Deck wird vor Ort aus Battle Pack: Epic Dawn Boostern zusammengestellt).
Zum Schluss stellt noch einmal jedes Team einen Spieler, der sich im K.O-System gegen die anderen Duellanten behaupten muss. Auf das Sieger-Team wartet neben Titel und Produktpreisen ein großer Pokal.

In Deutschland und Österreich werden die Metropolitan Masters als dreistufige Premier Event Serie ausgerichtet: Die erste Stufe The Challenge findet von August bis September auf lokaler Ebene in teilnehmenden Spielwarengeschäften statt.

Wer auf den Events der ersten Stufe fünf oder mehr Masterpunkte gesammelt hat, qualifiziert sich für die zweite Stufe The Grinder, die am 13. und 14.10.2012 in den Städten Erlangen (bei Nürnberg), Dortmund, Berlin und Wien stattfindet. Die Sieger der vier Turniere stellen das AMIGO-Team für den Showdown. Somit wird das AMIGO-Team in diesem Jahr erstmals aus deutschen und österreichischen Spielern bestehen.