Teamgeist wurde von den Spielern des PokéCup gefragt. Denn ganz unterschiedliche Teams meldeten sich für diesen spannenden Sideevent an. Zum Teil sind es Teams, die sich bereits seit langem kennen, oder auch Teams die heute zusammengewürfelt wurden. Denn die besondere Voraussetzung für die Teilnahme am PokéCup war, die Teilnahme als Team mit 3 Mitgliedern. Das Team konnte sich sowohl aus Mitgliedern der gleichen Division, sowie auch aus unterschiedlichen Divisionen zusammenstellen. Wer bei der Anmeldung gerne PokeCup spielen wollte und noch kein Team hatte, wurde von den Volunteers dabei unterstützt ein Team zu finden. Die erste Aufgabe des Teams war es, sich einen Teamnamen zu geben, mit dem sie sich identifizierten und der möglichst ein bisschen kreativ war. So gab es dann zum Beispiel Teams mit den Namen: Börn and the hot chicken, Team Schoko Royal, Stromtroopers, Smasher, Fragezeichen, Time Walk, Eisiges Feuer…

Es fanden sich 48 Teams für den PokéCup und jedes Teammitglied versuchte in 5 (Juniors, Seniors), bzw. 6 Spielrunden a 30 Minuten so viele Siege für sein Team wie möglich zu ergattern. Das Team mit den meisten Siegen hat natürlich am Ende gewonnen. Am Ende bekamen die 16 besten Teams Preise.

Gesondert gekürt wurde das Team Supernova, das ausschließlich aus Junioren bestand. Thomas 9 Jahre und Richard 4 Jahre, zwei Brüder aus der Nähe von Kaiserslautern mit ihrem Freund David 8 Jahre. Die drei haben sich mit ihrer Liebe zu Pokémon gegenseitig angesteckt und spielen gerne gegeneinander.

Hier die besten vier Gewinner-Teams:

Platz 1: Team nameless Tobias J. (Masters), Nico A. (Masters), Kay L. (Masters)

Platz 2: Team Time Walk Tobias T. (Masters), Richard C. (Masters), David H. (Seniors)

Platz 3: Team T32-Fail Oliver L. (Masters), Dennis B. (Masters), Dennis M. (Masters)

Allen Teams einen herzlichen Glückwunsch!